Seit einigen Jahren kann man täglich Berichte über die Flüchtlingspolitik sowie über die Flüchtlingskrise in der Zeitung lesen. Selten jedoch findet man einen Artikel, in dem es über die Lebensgeschichte und Vergangenheit der einzelnen Flüchtlinge geht. Warum wohl? Um zu vergessen, dass man genauso gut an deren Stelle sein könnte? Um sich genau diesem Denken entgegenzustellen, haben wir beschlossen, zwei Flüchtlinge zu interviewen.

© Tageblatt 03.05.18: lesen