International

Den Nikos Kotzias sot an engem Interview mat der Zeitung « Die Welt », dass Griicheland weder d’Kapassitéiten nach déi finanziell Mëttel hätt Flüchtlingen opzehuelen, déi aus den nërdlechen EU-Länner zeréck geschéckt ginn. Et géife verschidden EU-Länner ginn, déi denken, dass Süditalien a Griicheland als zoue Këschte kéinte benotzt ginn, an deenen ee Flüchtlinge ka stockéieren. Dat wier keen europäescht Denken, sou …

Die Vereinten Nationen und das Rote Kreuz haben dringende Appelle an die Weltgemeinschaft gerichtet: Ohne schnelle finanzielle Hilfe droht mehr als 20 Millionen Menschen in Afrika und im Jemen der Hungertod. Für die Männer, Frauen und Kinder im Südsudan, in Somalia, in Nordost-Nigeria und im Jemen hätten Geber erst 422 Millionen US-Dollar bereitgestellt, sagte der Sprecher des UN-Büros zur Koordinierung …

„Nein, ich gewöhne mich nicht an das Leid“, sagt die braungebrannte Frau mit ruhiger Stimme. Seit neun Monaten arbeitet Mélanie Broquet für Handicap International (HI) in der jordanischen Hauptstadt Amman. Dort koordiniert sie die Notprogramme für die Opfer der Syrienkrise. In Luxemburg war sie vor kurzem, um Politiker über die Lage vor Ort zu informieren. Sie bewundert die Würde, die …

Sarajevo, 15.00 Uhr. Ein hochgewachsener Slawe steht mit den Händen an der Hüfte vor dem Hotel Holiday Inn. Auf der gegenüberliegenden Straße lauert ein Scharfschütze. Er zielt vom Dach aus in die Menge. Nur sein Kopf und der Lauf des Gewehrs ragen hervor, der Rest des Teams ist unsichtbar. Sie haben die Passanten im Visier. Der Hüne wedelt vor dem …

ÀMaidstone, terre agricole du sud-est de l’Angleterre, l’immigration a été l’un des moteurs du vote pour le Brexit. Les fermiers locaux disent pourtant qu’ils ne pourraient «pas fonctionner» sans l’aide des saisonniers européens. Avec ses champs et ses vergers à perte de vue, le Kent, surnommé le jardin du Royaume-Uni, ressemble à un paradis vert. Mais à Maidstone, chef-lieu du …

Blocage politique et inquiétants bruits de bottes en Macédoine, Bosnie-Herzégovine au bord de l’éclatement, impasse du «dialogue» entre le Kosovo et la Serbie… Les nuages s’accumulent dangereusement au-dessus des Balkans en ce début d’année 2017. « Nous avons négligé les Balkans et nous voyons à présent que la situation devient de plus en plus inquiétante », lâchait un diplomate interrogé …

Quelques maisons accrochées à des collines que la forêt dispute aux pâturages abandonnés, le village de Mochtitsa s’étale sur plusieurs vallons, non loin de la petite ville industrielle de Makedonska Kamenica, dans l’est de la Macédoine, à une encablure de la frontière bulgare. Dans le hameau où vivent Marinko et sa femme, la plupart des bâtisses sont vides, tous les …

„Luxemburg ist seiner Verpflichtung, Opfer von Menschenhandel zu schützen, nicht nachgekommen“, heißt es in einem am Mittwoch vorgestellten Bericht der Menschenrechtskommission (CCDH). In den letzten Jahren ergriffene Maßnahmen hätten leider nur eine unmerkliche Wirkung gehabt. Man hoffe, dass diese erst den Beginn eines wirkungsvollen Engagements im Kampf gegen den Menschenhandel darstellten. Laut Artikel 53 der Charta der Grundrechte der Europäischen …

La CJUE a estimé hier que le règlement interne d’une entreprise pouvait, sous certaines conditions, prévoir l’interdiction du port visible de signes religieux ou politiques, comme le foulard islamique. Une telle interdiction «ne constitue pas une discrimination directe», explique la Cour, mais elle doit être justifiée par la poursuite d’«un objectif légitime», par exemple une politique affichée de neutralité vis-à-vis …

ie religiöse Pflicht für Musliminnen, ein Kopftuch zu tragen, kann dem Arbeitgeber egal sein. Eine Privatfirma darf ihren Mitarbeiterinnen das Tragen eines Kopftuchs verbieten, vorausgesetzt ein betriebsinternes Reglement untersagt alle weltanschaulichen Zeichen, weil die Firma auf philosophische, religiöse und politische Neutralität pocht. So lautet das Urteil, das der Europäische Gerichtshof in Luxemburg gestern traf. Die Richter auf Kirchberg wurden von …